Dresden:

Mit ca. 460 Teilnehmern an den Hallen-Regionalmeisterschaften im gerade begonnen Jahr 2017 platzte die Halle des Dresdner SC 1898 fast aus allen Näthen. 3 Sportler der SG Turbine Lauta nahmen sehr erfolgreich an diesen ersten Meisterschaftern des neuen Jahres mit sehr grossen Startenfeldern in den Einzeldisziplinen teil.

20170107_153637-768x1024

Maximilian Zoch
lieferte dabei im Hochsprung der Altersklasse M13 den Beweis, dass man mit unbändigem Willen und bei genauer Fokussierung auf die im Training geübte Technik über sich hinauswachsen kann. Er steigerte seine Bestleistung an diesem Tag um unglaubliche 15 Zentimeter auf sehr gute 1,55m und gewann damit unerwartet den Regionalmeistertitel. Er legte dabei 12 Zentimeter zwischen sich und den Zweitplazierten in der Altersklasse M13.

Super Maximilian!

Aber auch Scott Witschaß in der Altersklasse M11 und Leonor Zoch in der Altersklasse W10 konnten durchaus überzeugen.Mit jeweils Bestleistung im Hochsprung (1,20m) und im 50m Lauf (8,05s) platzierte sich Scott im Vorderfeld seiner Altersklasse. Platz 5 im Hochsprung und Platz 8 im 50m Lauf war ein toller Einstand bei den Regionalmeisterschaften. Im 800m-Lauf belegte Leonor in der Zeit von 2:59,22 min einen sehr guten 6. Platz. Zudem erreichte sie mit 3,35m im Weitsprung einen 17. Platz. Wenn man aber bedenkt ,dass nur 11 Zentimeter auf Platz 6 fehlen, ist dies auch eine sehr gute Leistung.

 

Glückwunsch den teilnehmenden Sportlern!

 


 

Einige Impressionen: