Großröhrsdorf:

Bei herrlichen Witterungsbedingungen fanden die diesjährigen Leichtathletik-Kreismeisterschaften im Mehrkampf im Rödertalstadion in Großröhrsdorf statt. Etwa 180 Leichtathleten aus dem Landkreis sowie aus Dresden und dem Landkreis Meißen kämpften um die begehrten Medaillen des Kreisverbandes Bautzen. 
Auch Leonor Zoch und Tom Zahn von der SG Turbine Lauta versuchten in den Kampf um die Medaillen einzugreifen. Eigentlich waren noch mehr Sportlerinnen und Sportler aus Lauta zur Teilnahme an den Kreismeisterschaften vorgesehen. Doch leider kamen zum Meldetermin Krankmeldungen dazwischen, so dass eine Teilnahme nicht möglich war.

Doch Tom und Leonor vertraten die weiteren Sportler sehr gut und erreichten tolle Leistungen.
Tom Zahn startete in der Altersklasse M8 und erreichte im 50m Sprint 9,00s, im Weitsprung 2,77m und im Ballwurf 17,0m. Damit belegte er zwischenzeitlich einen unerwarteten 2. Platz. Leider konnte er dieses Zwischenergebnis noch nicht halten. Im abschließenden 800m Lauf zeigte er für weitere Wettkämpfe noch Reserven. Mit der Zeit von 3:35,24min erreichte er trotz allem noch den 3. Platz und errang damit zum ersten Mal eine Bronzemedaille. 

Leonor konnte zum Saisonstart ebenfalls schon überzeugen. mit einer Zeit von 8,02s im 50m Sprint, mit 3,85m im Weitsprung reihte sie sich im Vorderfeld der sehr stark besetzten Altersklasse W11 im Vorderfeld ein. Im anschließenden Ballwurf erreichte sie mit 24,0m eine neue Bestleistung. Leider lief es dafür im 60m Hürdensprint nicht so optimal. Nach der ersten Hürdenüberquerung knickte sie mit dem linken Fuß um und konnte so den möglichen 3-er Rhythmus nicht durchlaufen. Trotz allem war die erreichte Zeit von 12,26s noch gar nicht schlecht. So lag sie nach 4 Disziplinen auf Rang 4. Trotz eines  guten 800m Laufes in der Zeit von 3:03,03min konnte sie die Platzierung im Mehrkampf leider nicht mehr verbessern.
So ist für die bereits ins Auge gefassten Regionalmeisterschaften im Mehrkampf eine Verbesserung durchaus möglich.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Coole Eindrücke vom Wettkampf: