Bischofswerda:

Am Freitag, den 18.08.2017 fand in Bischofswerda das “2. Springen in die Nacht” statt. Bei toller Stimmung unter Flutlicht nahmen auch 2 Sportler unserer Sportgemeinschaft gemeinsam mit einem Gaststarter aus Markbreit (bayern) an diesem Meeting neben vielen anderen Startern aus 6 Vereinen teil.

Tim Wenzel konnte in der Altersklasse U18 seine Bestleistung im Hochsprung auf sehr gute 1,70m steigern. Gestoppt wurde er leider nur durch das Einsetzen von Starkregen durch ein Gewitter. Er belegte damit einen sehr guten 2. Platz.

Maximilian Zoch war nahe dran, seine Bestleistung in der Altersklasse U14 M13 auf 1,61m zu steigern. Leider gelang Ihm diese neue Bestleistung nach 3 sehr knapp gescheiterten Versuchen noch nicht. Mit 1,58m gewann er aber souverän den Hochsprung seiner Altersklasse. Diese Leistung lässt Ihn, seinen Trainer und auch die Eltern auf eine tolle Leistung beim Einsatz zum Ländervergleich Sachsen – Sachsen A. – Thüringen am 09.09.2017 in Mülsen / Stangendorf hoffen. Hier sollen die 1,60m Höhe nunmehr fallen.

Unser Gaststarter aus Bayern (Nico Meuche) spielt eigentlich in einem Verein in Markbreit Fußball. Da er aber bei Oma und Opa in Lauta einen Teil seiner Ferien verbringt, fragte er nach, ob ein Start beim Hochsprungmeeting möglich sei. Natürlich konnten Oma und Opa nicht nein sagen. Ein Start war somit möglich. Der Lohn der Anstrengung in Bischofwerda  war für Nico eine neue Bestleitung im Hochsprung der Altersklasse U14 M13 mit 1,43m. Besonders freute sich Nico sowie auch Oma und Opa darüber, dass er mit dieser Leistung sogar den Platz 2 in seiner Altersklasse erreichte und eine Silbermedaille bekam.
So war die Beteiligung am Nachtmeeting in Bischofswerda aus Lautaer Sicht äußerst erfolgreich. 

Einige Impressionen: