Bischofswerda:

Tim Wenzel (AK U18) und Maximilian Zoch (AK U14 M13)
heißen die beiden Kreismeister im Hochsprung des Jahres 2017 für die SG Turbine Lauta! Sie benötigten eine Gesamthöhe von 3,05m (Maximilian 1,50m, Tim 1,55m), um zwei Goldmedaillen nach Lauta zu holen.

Klasse! – und herzlichen Glückwunsch!

 

Doch von Anfang an:
Bei den am Mittwoch, den 08.02.2017 in Bischofswerda ausgetragenen Hallenkreismeisterschaften des Landkreises Bautzen kämpften ca. 100 Sportler aus 7 Vereinen um die begehrten Kreismeistertitel.

Ursprünglich sollten 4 Sportler unserer Sportgemeinschaft an diesem Event teilnehmen. Doch für Scott Witschaß (AK U12 M11) kam am Montag leider das Stopzeichen.
Für die noch neunjährige Leonor Zoch (AK U12 W10) war dies der erste Hochsprungwettkampf. Mit einer übersprungenen Höhe von 0,95m konnte sie einen 6. Platz erringen. Dies ist für den ersten Start in einer für Sie ungewohnten Disziplin recht ordentlich.

Dann kam der Auftritt von Maximilian.
Als amtierender Regionalmeister an den Start gehend, tat er sich nach Wettkampfeinstieg in Bischofswerda sehr schwer. Für die Anfangshöhe von 1,35m benötigte er 3 Versuche!! Mit der weiteren Steigerung der  Sprunghöhe wurde Maximilian aber immer besser. Ab 1.43m war er dann allein im Wettkampf. Mit letztendlich übersprungenen 1,50m bestätigte er die erreichte Höhe der Regionalmeisterschaft mit 1,55m und unterstrich damit seine gegenwärtig gute Form und Überlegenheit in der Altersklasse M13.

Für Tim Wenzel begann der Wettkampf bei einer Sprunghöhe von 1,45m. Diese Höhe bezwang er souverän im 1. Versuch genauso wie auch die nächsten Sprunghöhen von 1,50m und 1,55m. Bei der Sprunghöhe von 1,60m schlichen sich dann aber leider kleine Fehler ein, die eine größere Höhe nicht mehr zuließen. Trotzdem waren Tim und die Trainer durchaus zufrieden, da die übersprungene Höhe von 1,55m trotzdem für den Kreismeistertitel gereicht hat.

Nun geht es für die meisten Leichtathleten unserer Sportgemeinschaft in die wohlverdienten Ferien. Maximilian, Leonor und Scott werden in der 2. Ferienwoche an einem Trainingslager teilnehmen.

 

Viel Spaß!

 


 

Impressionen vom Wettkampf: